Schriftgröße kleiner normal größer

Aktuelles

 

allbau hp

 

Am Mittwoch, den 10. Januar 2018 hat unser Wünschewagen-Projekt die Firma Allbau besucht. Der Essener Wohnungsanbieter unterstützt alljährlich soziale Engagements im Rahmen einer Weihnachtsspende. In diesem Jahr darf sich der Wünschewagen über einen Spendencheck in Höhe von 2.000 € freuen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Allbau! Auf diesem Weg können wieder viele Wunschfahrten, die für die Fahrgäste und ihre Begleitpersonen kostenlos sind, realisiert werden.

Foto (v. l.): Ralph Steiner (stellv. Vorsitzender ASB RV Ruhr e. V.) und Dirk Miklikowski (Geschäftsführer Allbau Essen).

 

BeautyConsultinghp

 

Am Freitag, den 5. Januar 2018, haben uns Lili Lindemann und ihre Kollegin Fiona Kuhlmann von "Lili Lindemann Beauty-Consulting" aus Kevelaer besucht. Frau Lindemann leitet die Visagistenschule und hat im Rahmen einer Fernsehreportage von unserem Projekt Der Wünschewagen erfahren.

Auf der letzten Beauty Live-Messe in Kalkar startete Lili Lindemann dann eine Aktion: gegen eine Spende an das Projekt, das schwerkranken Menschen letzte Wünsche erfüllt, konnten sich die Messebesucher von ihr schminken lassen.

Das Resultat: eine Spendensumme in Höhe von 280 €, die von Frau Lindemann auf 400 € aufgestockt wurden. Wir finden diese Aktion wirklich toll und bedanken uns ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung!

Foto (v. l.): Karin Stephan (Wünschewagen NRW), Fiona Kuhlmann, Lili Lindemann, Daniel Müller (Wünschewagen NRW).

 

xmas3 hp

 

Anfang Dezember 2017 veranstalteten die Mitarbeiter der Kontakt- und Beratungsstelle eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier für alle Besuchder der Einrichtung. In besinnlicher Stimmung wurden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen, eine Bescherung gab es selbstverständlich auch. Neben einem liebevoll zubereiteten Buffet, feuten sich alle Gäste über Kaffee, Kuchen und Geselligkeit.

In der Essener Henricistraße gelegenen Kontakt- und Beratungsstelle des Sozialpsychiatrischen Zentrums (SPZ), werden psychisch erkrankte Menschen und ihre Angehörigen ganzheitlich beraten. Ziel ist es, die Erkrankten bei der Bewältigung ihrer Lebenssituation zu unterstützen.

Es besteht die Möglichkeit, Kontakt zu anderen Erkrankten und deren Angehörigen aufzunehmen, Selbsthilfeangebote oder Hilfe bei der Freizeitgestaltung anzunehmen. Nach persönlicher Absprache kann außerdem psychosoziale Betreuung und Beratung stattfinden. Auch bei der Individuellen Hilfeplanung (IHP) wird eine entsprechende Unterstützung angeboten.

 

advent6 hp

 

Am Freitag, den 15. Januar 2017 hielt in unsere ASB-KiTa "Phantasia" vorweihnachtliche Stimmung Einzug. Der Elternrat verkaufte selbstgebastelte Weihnachtsdekoration sowie Kaffee und Kuchen. Der wurde ebenso von den Eltern gespendet. In den KiTa-Gruppen wurden Weihnachtskarten uns Sterne gebastelt.

Gemeinsam schauen wir auf einen gelungen Nachmittag mit vielen glücklichen Kindern und Eltern zurück. Danke für das große Engagement! Ebenso vielen Dank an das KiTa-Team, das eine ganz tolle Arbeit geleistet hat!

 

EH ASB Ruhr 06 hp

 

Am 14. Dezember 2017 hatten wir den Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland für ein Fotoshooting zu Gast. Erstellt wurden neue Erste-Hilfe-Bilder, die zukünftig für Flyer und Berichte verwendet werden können. Unsere Kollegen aus dem Rettungsdienst stellten sich als Models zur Verfügung und hatten dabei eine Menge Spaß!

Die neuen Bilder werden in Kürze veröffentlicht. Bis dahin wünschen wir schon einmal viel Spaß mit unserem kleinen Blick hinter die Kulissen.

 

germaniahof10 hp

 

Von 10 Uhr bis 15 Uhr feierte unsere ASB-Tagespflege „Am Germaniahof“ am 1. Dezember 2017 ihr zweijähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Vor Ort konnte man sich bei den Mitarbeitern rund um die Tagespflege informieren und sich die liebevoll gestalteten Räumlichkeiten anschauen. Außerdem gab es die Möglichkeit, einen Schnuppertag zu vereinbaren.

 

germaniahof7 hp


Hoş geldiniz! Das ist Türkisch für „Herzlich willkommen“. Ebenso warmherzig empfängt die ASB-Tagespflege „Am Germaniahof“ ihre Tagespflegegäste in der Bottroper Innenstadt. Seit 2015 befindet sich die Tagespflege in der Horster Straße. Hier werden Seniorinnen und Senioren rund um die Uhr betreut, es gibt gemeinsame Mahlzeiten und viele verschiedene Beschäftigungsangebote. Jeden Morgen werden die Tagesgäste vom Team begrüßt und den ganzen Tag über individuell versorgt.

 

schlafsack4 hp

 

Am 6. Dezember 2017 startet der Bundesverband des Arbeiter-Samariter-Bundes eine Kältehilfe-Aktion, an der sich Gliederungen aus ganz Deutschland beteiligen können. Auch der ASB Ruhr gehört zu den 40 teilnehmenden ASB-Verbänden. Vom ASB-Bundesverband zur Verfügung gestellt werden Schlafsäcke, Rucksäcke und Isomatten. Diese sollen Obdach- und Wohnungslosen in kalten Wintertagen Wärme spenden.

 

schlafsack1 hp

 

An dieser Stelle kommt die Bürgerinitiative „Essen packt an!“ ins Spiel: am 16. Dezember 2017 werden Markus Pajonk, Solveig Becker und ihre zahlreichen Helfer die Schlafsäcke in der Essener Innenstadt an obdach- und wohnungslose Menschen verteilen. Zur Abholung der Schlafsäcke, Rucksäcke und Isomatten besuchten die beiden am 30. November 2017 die Hauptgeschäftsstelle des ASB Regionalverband Ruhr e. V. Die Übergabe wurde von Annika Schulze Aquack und Indra Müller aus der Geschäftsführung des ASB Ruhr durchgeführt.

Markus Pajonk: „Bei der Verteilung der Schlafsäcke geht es in erster Linie um kurzfristige Nothilfe. Längerfristig möchten wir die Menschen von den Straßen holen. Momentan haben wir bei ,Essen packt an!‘ rund 2.000 ehrenamtliche Helfer. Jeder kann mitmachen, wir freuen uns immer über Zuwachs!“

Foto v. l.: Solveig Becker, Markus Pajonk, Annika Schulze Aquack (hinten) und Indra Müller.

 

advent7 hp

 

Am 28. und 29. November 2017 hat von jeweils 14 bis 19 Uhr der sozialkreative „Markt im Advent“ stattgefunden. Veranstaltungsort war das LIGHTHOUSE Essen. Die Besucher der Veranstaltung freuten sich über besondere, handgefertigte Geschenkideen, eine Modenschau und Live-Musik.

 

advent1 hp

 

Im Rahmen des vorweihnachtlichen Marktes präsentierten sich verschiedene sozialpsychiatrische Einrichtungen aus Essen, wie beispielsweise unsere Tagesstätte "Förderturm", das Diakoniewerk Essen und die „Neue Arbeit“ der Diakonie. Auch die „Prof. Dr. Eggers-Stiftung“, das „Haus Bruderhilfe“ und das „Markus-Haus Essen“, beteiligten sich.

Das LIGHTHOUSE Essen wird als Konferenzkirche und Konzerthaus genutzt. Die ehemalige Kirche, die ursprünglich abgerissen werden sollte, wurde umfangreich umgebaut und versteht sich heute als geistlich-kultureller Veranstaltungsort. Der „Markt im Advent“ findet hier schon seit 2012 regelmäßig statt.

 

Gala3 hp

 

Am 25. November 2017 fand die große Weihnachtsgala des Projekts Der Wünschewagen im LIGHTHOUSE Essen statt. Moderiert wurde der Abend von WDR 2-Stimme Sabine Heinrich. Zu den prominenten Gästen zählten unter anderem ASB-Präsident und Wünschewagen-Schirmherr Franz Müntefering sowie das Pop-Duo ZweiLand.

Die Idee: auf das Projekt aufmerksam machen, das schwerkranken Menschen letzte Wünsche erfüllt. Zugunsten des Wünschewagens wurde zudem eine große Tombola veranstaltet. Der Erlös aus dem Losverkauf kommt dem Projekt ebenso zugute.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für einen unvergesslichen Abend in stimmungsvoller Atmosphäre und mit vielen bewegenden Momenten. Uns wird ganz warm ums Herz, wenn wir spüren, dass der Wünschewagen die Menschen vereint.

Foto: Carmen Dluzewski


V. l.: Dr. Stefan Sandbrink (Landesgeschäftsführung ASB NRW), Renate Sallet (Landesvorstand ASB NRW), Annika Schulze Aquack (Geschäftsführung ASB Ruhr), Franz Müntefering (ASB-Präsident und Wünschewagen-Schirmherr), Nazan Aynur (Wünschewagen-Projektleitung NRW), Ralph Steiner (Vorstand ASB Ruhr), MdB Dirk Heidenblut (Geschäftsführung ASB Ruhr), Ulrich Bauch (ASB-Bundesgeschäftsführer).

 

Tag der offenen Tr 2017

 

Am Freitag, den 1. Dezember 2017 feiert die ASB-TagespflegeAm Germaniahof“ von 10 bis 15 Uhr ihr zweijähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Vor Ort kann man sich bei den Mitarbeitern rund um die Tagespflege informieren und sich die liebevoll gestalteten Räumlichkeiten anschauen. Für Kaffee und Kuchen ist ebenso gesorgt.

Hoş geldiniz! Das ist Türkisch für „Herzlich willkommen“. Ebenso warmherzig empfängt die ASB-Tagespflege „Am Germaniahof“ ihre Tagespflegegäste in der Bottroper Innenstadt. Seit 2015 befindet sich die Tagespflege in der Horster Straße.

Hier werden Seniorinnen und Senioren rund um die Uhr betreut, es gibt gemeinsame Mahlzeiten und viele verschiedene Beschäftigungsangebote. Jeden Morgen werden die Tagesgäste vom Team begrüßt und den ganzen Tag über individuell versorgt.

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign