Schriftgröße kleiner normal größer

Sparda-Bank Essen unterstützt ASB Betreuungsverein e. V. mit einer großzügigen Spende

 

Spende Sparda Bank ASB Ruhr hp

 

Mit einer Spende in Höhe von 2.500 € unterstützt die Sparda-Bank West den ASB Betreuungsverein Ruhr e. V. Zur offiziellen Übergabe besuchte Stefan Dunkel, Essener Regionalleiter der Sparda-Bank West, Marion Eckardt, Geschäftsführerin des Betreuungsvereins, und ihre Stellvertreterin, Ulrike Tute-Seidel. Von dem Geld wurde ein neuer Tresor angeschafft, der zukünftig der sicheren Aufbewahrung wichtiger Unterlagen dienen soll.

„Wir sind sehr daran interessiert uns als Bank an etwas zu beteiligen, das den Menschen in unserer Region zu Gute kommt. Die Sparda-Bank ist eine Genossenschaftsbank und diesen genossenschaftlichen Gedanken leben wir auch“, so Stefan Dunkel. Bereits in den letzten Jahren hat die Sparda-Bank West den ASB Betreuungsverein Ruhr e. V. finanziell unterstützt. So konnte u. a. eine Software speziell für Ehrenamtliche angeschafft werden.

Der ASB Betreuungsverein Ruhr e. V. ist eine Tochter des Arbeiter-Samariter-Bundes Regionalverband Ruhr e. V. und informiert und unterstützt ehrenamtliche BetreuerInnen. Außerdem berät der Verein rund um Betreuungsfragen, gesetzliche Betreuung, das Betreuungsgesetz und Themen wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung. Zudem finden enge Kooperationen mit Betreuungsbehörden und Gerichten statt. Des Weiteren hat sich der Betreuungsverein die Vermittlung ehrenamtlicher Betreuer zur Aufgabe gemacht.

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign